Über 1.200 Besucher in der Ausstellung „Picasso – Kostüm und Textur“

Letzte öffentliche Führung

Schmallenberg. In der Südwestfälischen Galerie im Museum Holthausen haben im Rahmen des Festivals schon über 1.200 Gäste die themenbezogene Präsentation mit Originalgrafiken von Pablo Picasso gesehen. Das Künstlergenie hat sich mit zeichnerischer Leichtigkeit Motiven wie Kleidung, Kostümen, Draperien gewidmet. In der Ausstellung beeindrucken mithin Arbeiten aus der berühmten Serie „Frau im Lehnstuhl“, die Picassos Geliebte Françoise Gilot in einer Folklore-Bluse zeigen.

Die Ausstellung mit 49 Werken aus dem Kunstmuseum Pablo Picasso Münster vereint unterschiedliche grafische Techniken wie Lithografien, Linolschnitte und Radierungen und wirft einen spannenden Einblick in Picassos künstlerische Auseinandersetzung mit der Kulturgeschichte der Mode. Picassos Freude an Verkleidungen, Maskerade und dem Spiel mi der eigenen Künstlerpersönlichkeit wird darüber hinaus in den Fotografien von David Douglas Duncan erlebbar.

Eine öffentliche Führung wird nochmals am Samstag, 9. Juni um 15.00 Uhr angeboten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Ausstellung endet am 10. Juni.

Öffnungszeiten:  Mi-Sa. 14.00-17.00 Uhr, So. und Feiertag 11.00-17.00 Uhr

 

49. Werke Picassos sind noch bis zum 10. Juni zu sehen.

Die Kommentare sind geschlossen.

 

Zum Anfang springen