Krank durch Kleidung? Ein Vortrag über Chemieeinsatz in unserer Kleidung

Am Freitag um 19.00 Uhr wird es Zeit für ein weiteres „Laborgespräch“ im Rahmen des Festivals „Die Textile“. Norbert Henzel, Dipl.-Chemiker an der Universität Oldenburg wird über Chemikalien in der Bekleidungsproduktion und ihre Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit aufklären.

Unsere Kleidung begleitet uns jeden Tag, sie liegt unmittelbar auf unserem Körper. Damit die Stücke aussehen und sich anfühlen, wie sie wir es mögen, müssen sie in der Produktion jedoch oft chemisch behandelt werden. Kann dies gefährlich für unsere Gesundheit werden? Norbert Henzel erklärt diesen Freitagabend, wie Chemikalien auf Bekleidung gelangen und welche Probleme beim Tragen entstehen können. Nach langer Arbeit an einem Institut für Umweltforschung weiß der Diplom-Chemiker genau, welche Auswirkungen bestimmte Chemikalien auf uns haben können. In seinem Vortrag wird er auf allgemeine Probleme und Vorgänge und auch auf mögliche Folgen wie beispielsweise die Kontaktallergie eingehen. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, eigene Fragen zu stellen.

Der Vortrag findet im am 29. Mai um 19.00 Uhr im „Labor für Verstrickungen und Aufwicklungen“ in der Valentinschule, Wormbacher Str. 1 statt.

 

Die Kommentare sind geschlossen.

 

Zum Anfang springen