Willkommen

Anstehende Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Herzlich Willkommen zur „Textile 2018“ in Schmallenberg!

Zum zweiten Mal nach 2015 bietet das Festival für textile Kunst vom 5. Mai bis 10. Juni 2018 Außergewöhnliches, Verblüffendes und Unerwartetes, das die Bedeutung des Textilen für die Kunst und die Gesellschaft erkundet: Werke von Picasso und Beuys, bunte Tipis, historisches Stickwerk, High Tech, kreative Workshops, aktuelle Fachdiskurse.

Ein vielfältig gesponnenes Programm führt von Fäden zu Geflechten: Textiles erleben – sinnlich in der Kunst, kommunikativ in der Gemeinschaft, fröhlich beim Fest, nachhaltig in Vorträgen, spielerisch beim Budenbau. Das Besondere des Festivals ist der Ansatz, bildende Kunst, Mitmachaktionen, Nachwuchsarbeit, Vorträge, Gespräche und Begegnung zu kombinieren und in einem Konzept zu vereinen.


 

Aktuelles zur Textile:

  Die Textile- das Festival für textile Kunst hat ein Ende gefunden. Zum letzten Tag am 10. Juni kamen viele Besucher*innen, um das Festival ein letztes Mal zu genießen. Es gab es Vorführungen, Gespräche, einen Textile Andenken-Markt sowie die Gelegenheit, noch einmal die Ausstellungen im Museum Holthausen und im kunsthaus alte mühle zu besuchen. Der Strumpfstrick-Aktionstag im Museum Holthausen begann mit Vorführungen an der Strick- und Kettelmaschine. Außerdem können die Ausstellungen „Stickwerk“ und „Picasso –
Kaffee, Kuchen und Stickwerk. Geschichten, die das Herz berührten. Zum Bienenstich ins Museum nach Holthausen kamen viele Leihgeberinnen, deren Stickwerke vom 05. Mai bis zum 10. Juni ausgestellt worden sind. Bei Kaffee und Kuchen wurden sich Geschichten erzählt, Anekdoten aus dem Leben und der entstandenen Stickwerke. Das erste selbstgemachte Stickwerk aus der Schule, das Vermächtnis der verstorbenen Mutter, gefundene Schätze auf dem Dachboden vorheriger Generationen oder die alltägliche Entspannung am Abend. Es gab viele Hintergrundgeschichten
Ursula Neugebauer, Rauminstallation „tour en l’air“ im Lenneatelier. Schmallenberg. Nach fünf Wochen geht das Festival „Die Textile. Schmallenberg 2018“ am Wochenende zu Ende. Es gibt Vorführungen, Gespräche, einen Textile Andenken-Markt sowie die Gelegenheit, noch einmal die Ausstellungen im Museum Holthausen und im kunsthaus alte mühle zu besuchen.   Attraktionen im Museum Holthausen „Zum Abschluss am Sonntag, 10. Juni möchten wir nochmals die außergewöhnliche Breite des Programms zeigen“, laden die beiden Festivalleiterinnen Dr. Andrea Brockmann und
Schmallenberg. In der Südwestfälischen Galerie im Museum Holthausen haben im Rahmen des Festivals schon über 1.200 Gäste die themenbezogene Präsentation mit Originalgrafiken von Pablo Picasso gesehen. Das Künstlergenie hat sich mit zeichnerischer Leichtigkeit Motiven wie Kleidung, Kostümen, Draperien gewidmet. In der Ausstellung beeindrucken mithin Arbeiten aus der berühmten Serie „Frau im Lehnstuhl“, die Picassos Geliebte Françoise Gilot in einer Folklore-Bluse zeigen. Die Ausstellung mit 49 Werken aus dem Kunstmuseum Pablo Picasso Münster vereint unterschiedliche grafische
Elisabeth Prantner von Bis es mir von Leibe fällt e.V., Christine Bargstedt von der Projektschneiderei, Laura Trelle, Praktikantin der Textile, Matthias und Silke Vollenberg von TEAM IMPULS Schmallenberg GmbH.   Kleidung, die Spaß macht und nachhaltig ist. Zum Expertengespräch im Fundhaus in Gleidorf kamen viele Interessierte, die sich über das Thema „Fair Fashion“ informieren wollten. Elisabeth Prantner von “Bis es mir vom Leibe fällt e.V.” ist aus diesem Grund nach Schmallenberg gereist. Sie zeigte, dass
 

Zum Anfang springen